Geschenkidee für Babys: Individuelle Schnullerketten

8. Mai 2015
Redaktion

Wenn ein Kind geboren wird, dann überlegen Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen der Eltern, was sie dem neuen Erdenbürger schenken sollen.

Zu groß und teuer sollte das Geschenk zur Geburt nicht sein, denn für diese Geschenke sind die Verwandten und die Paten zuständig. Zu klein und unscheinbar sollte das Geschenk aber auch nicht sein, denn einen Strampler oder ein Hütchen bekommen die Eltern reichlich, und besonders persönlich sind solche Geschenke auch nicht. Eine perfekte Lösung stellt eine selbst designte Schnullerkette dar, denn dieses Geschenk ist persönlich, es ist pfiffig und es ist zudem auch noch sehr praktisch.

Eine lange Geschichte

Fast jedes Kind hat einen Schnuller und das nicht erst seit gestern. Bereits 900 Jahre vor Christus bekamen Kleinkinder ein Stäbchen, das in flüssige Butter, Milch oder Honig getaucht wurde, zum Nuckeln und Lutschen. Auch auf einigen Altarbildern aus dem 15. Jahrhundert ist das Jesuskind mit einem kleinen Leinentuch abgebildet, das als Schnuller diente. Im Mittelalter hatte der Schnuller unterschiedliche Funktionen, er stillte den Hunger und den Durst, aber er war auch ein effektives Mittel um den Schmerz zu betäuben, wenn ein Kind Zähne bekam. Als schmerzstillendes Mittel wurde Mohn benutzt und über den Schnuller, der zuvor in Honig getaucht wurde, kamen anschließend noch ein paar Krümel Schlafmohn.

Der erste moderne Schnuller aus Gummi kam im 19. Jahrhundert auf den Markt und damit wurde die Hygiene beim Kleinkind um einiges erhöht. Sorgte das Leinensäckchen mit Mohn, Milch und Honig noch für Mundfäule und Karies, waren die Schnuller aus Gummi ein riesiger Fortschritt, der auch von den Ärzten begrüßt wurde. Heute gibt es Schnuller, die nicht nur hygienisch, sondern auch zahn- und kieferfreundlich sind. Zu einem modernen Schnuller sollte aber auch immer eine Schnullerkette gehören.

Schnullerkette mit Namen: Individuell und einzigartig

Eine Schnullerkette ist eine tolle Erfindung, denn mithilfe der Kette wird verhindert, dass die Kinder ihren Nucki dauernd verlieren. Die Schnullerkette wird an der Jacke, am Shirt oder am Anorak festgemacht und der Schnuller bleibt so immer in Reichweite. Im Onlineshop von Krabbelecke.at finden alle, die eine besondere Schnullerkette verschenken wollen, die Möglichkeit, die Kette selbst zu gestalten. So kann die Schnullerkette individuell mit dem Namen des Kindes designt werden, aber auch eine Schnullerkette mit dem Kosenamen oder mit dem Geburtsdatum ist selbstverständlich möglich.

Im Onlineshop Krabbelecke.at wird zunächst die Farbe der Kette ausgesucht, dann wird der passende Clip gewählt und dann folgen die Buchstaben und die Motive. Zum Schluss folgt dann noch der richtige Gummiring und schon ist sie fertig, die selbst designte Schnullerkette. Der Kreativität und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und wenn es um die Motive geht, dann stehen bunte Sternchen ebenso zur Auswahl wie Blumen, kleine Lokomotiven und Autos. Jede Kette ist 22 cm lang, alle Buchstaben sowie auch die Motive sind handgefertigt und werden speziell für jeden Kunden angefertigt. Übrigens, im Onlineshop von Krabbelecke.at gibt es nicht nur individuelle Schnullerketten, sondern auch Greifringe und Ketten für den Kinderwagen.

Fazit

Wer zur Geburt eine selbst designte Schnullerkette verschenkt, der macht nicht nur Eltern und Kind eine Freude, sondern wird auch immer im Gedächtnis bleiben.